Anzeige

47-Jähriger kracht in abgesichertes Pannenfahrzeug

47-Jähriger kracht in abgesichertes Pannenfahrzeug

(ot) Ein 31-Jähriger Ingolstädter hatte gestern gegen 16.30 Uhr bei Lindach auf der B16 eine Panne mit seinem Pkw,  der rechte Vorderreifen war geplatzt. Der Mann stellte sein Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand ab, sicherte das Pannenfahrzeug mit einem Warndreieck ab und begann seinen Reifen zu wechseln. Seine Beifahrerin blieb im Fahrzeug sitzen.  Ein  Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Kehlheim bemerkte den Pannen Pkw zu spät, versuchte noch auszuweichen und konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Ingolstädter befand sich zum Glück gerade rechts neben seinem Fahrzeug am vorderen Reifen. Er wurde lediglich am Handgelenk verletzt.  Seine Beifahrerin im Fahrzeug sowie der Unfallverursacher blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 25.000,- Euro.  Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht.


Quelle: Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt vom 21.3.2020

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz