Anzeige

54-Jähriger schießt sich ins Knie

54-Jähriger schießt sich ins Knie

(ot) Ein 54-jähriger Arbeiter aus dem Landkreis Eichstätt hat sich Mittwochmittag  bei einem Betriebsunfall in Workerszell im Landkreis Eichstätt mit einer Luftdruckpistole selbst schwer verletzt.

Kurz vor 13 Uhr befestigte der 54-Jährige, nach Angaben der Polizei, in einem Natursteinbetrieb mehrere Holzbalken um eine Keramikplatte. Hierzu schoss der Arbeiter mit der Luftdruckpistole Klammern in die Balken. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Knie des 54-Jährigen zwischen Holzbalken und Luftdruckpistole und er schoss sich eine Metallklammer in sein rechtes Knie. Der 54-Jährige wurde mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst in die Klinik Eichstätt gebracht, so ein Polizeisprecher. Fremdverschulden konnte die Polizei bei ihren Ermittlungen ausschließen.

Quelle: Die Erstellung des Artikels erfolgte unter der Verwendung einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Eichstätt.

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz