Anzeige

900.000 Euro aus dem Programm „Sozialer Zusammenhalt“

900.000 Euro aus dem Programm „Sozialer Zusammenhalt“

(ot) Ingolstadt erhält in diesem Jahr 900.000 Euro aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Sozialer Zusammenhalt“. Davon sind 450.000 Euro für die Aufwertung des Konradviertels sowie 300.000 bzw. 90.000 Euro für die Aufwertung des Augustinviertels bzw. des Piusviertels vorgesehen, teilt der CSU-Landtagsabgeordnete Alfred Grob in einer Presseinformation mit.

„Von den bayernweit über 50 Millionen Euro an Förderungen im Rahmen des Programms „Sozialer Zusammenhalt“ profitieren in diesem Jahr 132 Städte und Gemeinden in allen Teilen Bayerns“, sagte Alfred Grob: „Neben der Erhöhung der Wohn- und Lebensqualität werden durch das Programm vor allem Maßnahmen zur Verbesserung der Generationengerechtigkeit und zur Integration aller Bevölkerungsgruppen unterstützt. Das Programm fördert deshalb auch den sozialen Zusammenhalt in diesen Kommunen“.       
    
Quelle: Die Erstellung des Artikels erfolgte unter der Verwendung einer Pressemitteilung des Landtagsabgeordneten Alfred Grob

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz