Altenpflegerin beißt Notarzt und Polizeibeamte

Altenpflegerin beißt Notarzt und Polizeibeamte

(ot) Aufgrund eines medizinischen Notfalls wählte der Lebensgefährte einer 31-jährigen Altenpflegerin am vergangenen Mittwoch in Neuburg den Notruf. Ein unverzüglich in die Wohnung beorderter Notarzt konnte die Frau zunächst stabilisieren. Im weiteren Verlauf verhielt sie sich ihrem Helfer gegenüber zunehmend aggressiver und unkooperativ, eine weiterhin erforderliche ärztliche Behandlung lehnte sie vehement ab. Ihr Verhalten gipfelte darin, dass sie den Notarzt in dessen linken Oberarm biss, teilt die Polizei mit.

"Eine hinzugerufene Polizeistreife musste die Altenpflegerin mit Zwang fixieren, wobei auch die eingesetzte Polizistin und ihr Kollege gebissen wurden§, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Nachdem sich die Neuburgerin weiterhin nicht beruhigen war, wurde sie gegen ihren Willen in ein Krankenhaus eingewiesen.

Die erlittenen Bisswunden bei Notarzt und Polizeibeamten wurden ambulant versorgt, alle drei konnten ihren Dienst fortsetzen, teilt ein Polizeisprecher mit. Die Frau erwartet nun zwei Ermittlungsverfahren, wegen Körperverletzung und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.       

Quelle: Die Erstellung des Artikels erfolgte unter der Verwendung einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Neuburg.

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz