Anzeige

Ausgangsbeschränkungen richtige Maßnahme - Lob für Söder

Ausgangsbeschränkungen richtige Maßnahme - Lob für Söder

(ot) Zu den Ausgangsbeschränkungen in Bayern hat sich der Ingolstädter SPD-OB-Kandidat, Dr. Christian Scharpf, in einer Pressemitteilung wie folgt geäußert:

"Ich begrüße ausdrücklich das beherzte Vorgehen des Freistaats Bayern bei den angeordneten Ausgangsbeschränkungen aufgrund der Corona-Krise. Die Maßnahmen sind konsequent und dazu geeignet, das Corona-Virus möglichst schnell einzudämmen.
Die Entscheidung für eine bayernweite Regelung ist am Freitag früh um 8.00 Uhr in einem Telefonat zwischen Ministerpräsident Markus Söder und dem Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter gefallen, nachdem sich die Landeshauptstadt München zuvor dazu entschieden hat, noch vor dem Wochenende eine Ausgangsbeschränkung für das Stadtgebiet München anzuordnen.

Die bayerische Staatsregierung hat mit dem bayernweiten Erlass von Ausgangsbeschränkungen die richtigen Maßnahmen zur richtigen Zeit getroffen.
Es geht jetzt nicht um Parteien, sondern darum, dass die richtigen Maßnahmen für die Bevölkerung getroffen werden. Deshalb verdient Ministerpräsident Söder uneingeschränktes Lob für sein entschlossenes Vorgehen.

Die bayerische SPD-Landtagsfraktion teilt diese Auffassung ebenfalls. Anderslautende Auffassungen der SPD-Bundesspitze aus Berlin sind hingegen nicht hilfreich und daher abzulehnen.

Quelle: SPD Ingolstadt

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz