Anzeige

City-Triathlon am 29. Mai

City-Triathlon am 29. Mai

(ot) Der Triathlon Ingolstadt schreibt ein weiteres Kapital seiner Erfolgsgeschichte seit 2010 und bringt die Disziplinen Radfahren und Laufen noch mehr als im vergangenen Jahr in die Innenstadt.

Am Sonntag, 29. Mai, werden etwa 2.500 Starterinnen und Starter das Flair der Altstadt erleben und unzählige Zuschauer entlang der Strecken zum Anfeuern animieren.

Die Schwimmstrecke bleibt wie bisher unverändert am Baggersee. Die Radstrecke führt über die Gerolfinger Straße, Friedhofstraße und Jahnstraße auf die Schloßlände bis zur Wende im Bereich der Frühlingstraße. Die daran anschließende Westschleife führt wie immer über Gerolfing, Dünzlau, Mühlhausen und Pettenhofen bis nach Egweil und Hennenweidach. Je nach Distanz (Sprint-, Olympische und Mitteldistanz) ist sie teils mehrfach zu durchfahren.

Das Laufen als dritte Disziplin beginnt um den Baggersee und bindet über die Staustufe die Adenauer-Brücke, Donaustraße und Teile der Innenstadt wie den Rathausplatz und den Theaterplatz mit ein. Eine kleine Schleife der Mitteldistanz tangiert zudem den Klenzepark, bis die Athletinnen und Athleten schließlich wieder am Baggersee ins Ziel laufen.

Nach dem letzten Radfahrer wird auf der Schloßlände von ca. 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr die Veranstaltung „Roll`IN“ (Veranstalter Stadtjugendring Ingolstadt) für Begeisterung unter den Skatern, Longboard-, Scooter- und Einradfahrern sorgen. Die Ambitionierten dürfen hierfür auch die Friedhof- und Jahnstraße noch nutzen.


Ab 10:00 Uhr können sich Groß und Klein in der Schutterstraße bereits mit diesen Sportarten vertraut machen und Schnupper-Workshops besuchen.

Im Rahmen des Triathlons und des „Roll`IN“ kommt es zu entsprechenden Beeinträchtigungen und Sperrungen entlang der Strecken, die teils bereits um 8.00 Uhr beginnen.

Es besteht die Möglichkeit, die Strecke an verschiedenen Stellen zu queren. Polizei, Feuerwehr und Helfer sorgen dort für die Verkehrsregelung und die Sicherheit. Die Streckenpläne der Veranstaltung, Pläne mit den Querungsstellen und Umleitungsstrecken sowie den Zeitplan der Veranstaltung finden Sie im Pressepool und auf der Homepage des Veranstalters (www.triathlon-ingolstadt.de).

Den direkten Anliegern an der Radstrecke wird empfohlen, ihren Pkw für den Fall eines
beabsichtigten Verlassens des Ortsbereichs ggf. so zu parken, dass eine ungehinderte Abfahrt auf den gekennzeichneten Strecken möglich ist.

Dies gilt insbesondere für Pettenhofen, Dünzlau und den Bereich der Gerolfinger Straße, da es dort keine Querungsstellen gibt. Den Bürgerinnen und Bürgern von Dünzlau steht hierzu die Möglichkeit zur Verfügung, Fahrzeuge im Bereich der Gabelholzstraße zu parken, und nach Norden abzufahren. Für die Anlieger der Gerolfinger Straße empfiehlt es sich ebenfalls An- und Abfahrten über den nördlich der Straße gelegenen Bereich des Wohngebiets zu realisieren.

Für die Tiefgaragen und Parkplätze in der Innenstadt gelten folgende Sperrzeiten:
Tiefgarage Theater West 08:00 – 15:00 Uhr
Tiefgarage Theater Ost 08:00 – 13:30 Uhr
Congresstiefgarage 08:00 – 13:30 Uhr
Parkplatz Hallenbad 08:00 – 15:00 Uhr

Die Sperrungen wirken sich auch auf den Busverkehr der INVG aus. Eine Vielzahl der Linien muss ab Betriebsbeginn bis 21:00 Uhr großräumig umgeleitet werden, einige Stadtteile sind für die Dauer der Veranstaltung gänzlich vom ÖPNV abgeschnitten. Davon betroffen sind die Ortsteile Irgertsheim, Pettenhofen, Mühlhausen, Dünzlau und Gerolfing. Die Fahrten der Linien 60 enden am Klinikum.

In der Innenstadt können nur die Haltestellen ZOB, Rankestraße, Weningstraße, Schwäbl-straße, Saturn-Arena, Donautherme und Haunwöhrer Straße bedient werden.

Quelle: Unveränderte Übernahme einer Pressemitteilung der Stadt Ingolstadt.

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz