Anzeige

Covid-19: Weitere Quarantänemaßnahmen in einer Asylbewerber-Unterkunft in Schrobenhausen

Covid-19: Weitere Quarantänemaßnahmen in einer Asylbewerber-Unterkunft in Schrobenhausen

(ot) Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie haben sich im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen insgesamt 327 Personen mit dem Coronavirus infiziert, mit Stand 21.05.2020 um 12 Uhr.  Davon gelten 275 als bereits geheilt, 14 Patienten sind verstorben.

Bislang wurden insgesamt 46 Bewohner in Asylunterkünften in Schrobenhausen positiv auf das Coronavirus getestet. Davon sind mittlerweile 26 Personen wieder genesen. 20 Infizierte sind isoliert untergebracht. Auch ihre Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne.

Um die Umsetzung der Quarantäne-Maßnahmen zu gewährleisten, war eine Umverlegung von 20 gesunden, negativ auf COVID-19 getesteten Bewohnern in eine andere Unterkunft im Landkreis nötig. Sie sind nun vorübergehend in einer zurzeit nicht genutzten Herberge im Landkreis untergebracht und werden dort versorgt. Sobald ihre Unterbringung in Schrobenhausen frei von Coronavirus-Infektionen ist, können sie wieder zurück verlegt werden. Zur Unterstützung der Umverlegung hatte das Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen Kräfte der Polizei angefordert.

Quelle: Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz