Der Advent im Altstadttheater

Der Advent im Altstadttheater

(ot) Nach einer umjubelten Premiere im November ist die neueste Produktion „David Bowie: Not me“ im kommenden Monat am 13.12., 19.12. und 30.12. zu sehen. Die beiden Silvester-Vorstellungen sind allerdings leider schon komplett ausverkauft. Die von Falco Blome inszenierte musikalische Hommage konzentriert sich ganz auf die Songs der schillernden Pop-Ikone, dargestellt von Maria Helgath und musikalisch begleitet von Alex Czinke und Michael Gumpinger.

Da die Nachfrage so groß war, gibt es für „Die Tür nebenan“ auch im Dezember noch einmal zwei Zusatztermine. Am 02.12. und 03.12. kann man die von Leni Brem-Keil inszenierte Komödie mit Emily Marie Seidel und Philip Schwarz sehen.

Wer es nicht so romantisch, aber nicht weniger komisch mag, ist am 27. und 28.12. mit den beiden letzten Vorstellungen von „Oh Edgar, mein Edgar“ (Regie: Leni Brem-Keil) bestens bedient. Ein unterhaltsamer Abend, gespickt mit den besten Texten von Edgar Allan Poe, gespielt von Margret Gilgenreiner und Manuela Brugger. Und am 12.12. gibt es auch wieder einmal einen Termin von Falco Blomes Dauerbrenner „Hinterkaifeck“ mit Maria Helgath und Adelheid Bräu. Doch auch Gastspiele kommen im Dezember nicht zu kurz. Wer Lust auf einen musikalischen Abend der besonderen Art hat, sollte sich den 05.12. freihalten: dann treffen die außergewöhnlichen Songs von „Evi Keglmaier“ auf die Sounds des Multiinstrumentalisten Greulix Schrank.

Am 06., 07. und 08.12. sind dann „Die Extremfrohlocker“ zu Gast – bestehend aus der Comedy-Band Zahnfleisch Gmbh, dem Impro-Theater g‘scheiterhaufen, dem Che Guevara der Ingolstädter Literaturszene Jens Rohrer und erstmals mit Melanie Arzenheimer, Poetin aus Eichstätt.

Das Konzert von „Zwoa Achterl bitte“ am 14.12. ist leider schon ausverkauft, aber dafür gibt es noch Karten für das unterhaltsame Weihnachtsprogramm des Klavierkabarettisten und Stimmenimitators „André Hartmann“ am 20.12.

Weitere Informationen zu allen Vorstellungen gibt es unter www.altstadttheater.de

Quelle: Altstadttheater

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz