Anzeige

Erst ein „Wheelie“ mit der Maschine, dann schwer verletzt

Erst ein „Wheelie“ mit der Maschine, dann schwer verletzt

(ot) Auf dem rechten von zwei Fahrstreifen der Münchener Strße in Richtung Südliche Ringstraße fuhr ein 44-jähriger in Ingolstadt mit seinem Kraftrad gestern Abend und überholte dabei mehrere Pkw. Offenbar aufgrund seiner überhöhten Geschwindigkeit, laut Zeugen fuhr er einen Kilometer zuvor einen „Wheelie“ und dann mit etwa 100 km/h weiter, bemerkte er zu spät deinen kurz vor der Einmündung zur Gewoldstraße abgestellten Pkw, so die Polizei. Da auf dem linken Fahrstreifen ein anderer Pkw fuhr, bremste der 44-jährige, stürzte und rutschte mit seinem Kraftrad gegen das Heck des geparkten Fahrzeuges. Der Kradfahrer verletzte sich hierbei schwer und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 16.000 Euro.

Quelle: Die Erstellung des Artikels erfolgte unter der Verwendung einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz