Anzeige

Freiwillige Feuerwehr Ingolstadt wichtige Stütze beim Retten – Löschen – Bergen – Schützen

Freiwillige Feuerwehr Ingolstadt wichtige Stütze beim Retten – Löschen – Bergen – Schützen

(ot) Am vergangenen Sonntag hielt die Freiwillige Feuerwehr (FF) Ingolstadt Stadtmitte ihre jährliche Dienstversammlung ab. Während die Zusammenkunft letztes Jahr noch pandemiebedingt ausfallen musste, konnte sie dieses Jahr online durchgeführt werden. Dabei wurde der Bericht des Kommandanten, Stadtbrandrat Martin v. Kap-herr, und seines Stellvertreters, Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Lensing, per Livestream aus der Feuerwache an der Dreizehnerstraße an die Feuerwehrfrauen und -männer zu Hause übertragen.

Zentraler Teil des Berichtes war die Bilanz an Einsätzen und geleisteten Dienststunden. Im Jahr 2020 hatte die FF Stadtmitte 130 Einsätze zu verzeichnen. Die Hälfte davon waren Brandeinsätze (65), der Rest teilt sich auf technische Hilfeleistungen (11), ABC-Einsätze (9) und sonstige Einsätze (35) auf.

Insgesamt haben die aktiven Frauen und Männer über 4.300 Stunden Einsatz- und Übungsdienst abgeleistet, und das, obwohl im vergangenen Jahr viele Veranstaltungen wegen der Pandemie abgesagt und der Übungsbetrieb stark reduziert werden mussten.

12 neue Kameradinnen und Kameraden wurden neu in die Feuerwehr aufgenommen. Am Ende wurden Kameraden, die in den vergangenen 12 Monaten ein Dienstjubiläum hatten, geehrt: Marco Michl für 10 Jahre, Ralf Achhammer, Michael Geinzer und Max Löfgen für 25 Jahre und Peter Motzet für 40 Jahre. Janis Lazarus, Maximilian Stöhr und Kai Vogt wurden nach ihrer abgeschlossenen Grundausbildung  zum Feuerwehrmann ernannt. Alexander Hels wurde zum Hauptlöschmeister, Thomas Müller zum Brandmeister befördert.

Wieder einmal wurde durch die Bilanz der Einsätze aus dem Jahr 2020 deutlich, wie notwendig eine Freiwillige Feuerwehr in der Stadtmitte von Ingolstadt, neben der Berufsfeuerwehr, ist. Die Ehrenamtlichen sind eine wichtige Stütze beim Retten – Löschen – Bergen – Schützen.


Quelle: Die Erstellung des Artikels erfolgte unter der Verwendung einer Pressemitteilung der Freiwilligen Feuerwehr Ingolstadt.


 

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz