Anzeige

In eigener Angelegenheit zur Rubrik "Frage der Woche"

In eigener Angelegenheit zur Rubrik "Frage der Woche"

(ot) Mit der "Frage der Woche" sollen politische Themen, in der Regel aus der Ingolstädter Kommunalpolitik, ausführlicher betrachtet, transparenter gemacht und auch hinterfragt werden. Dies mit dem Ziel, die Positionen der politischen Akteure deutlich zu machen, auch als Anhaltspunkt für künftige Wahlentscheidungen der hier Mitlesenden.

Aus dem Kreis der Ingolstädter Kommunalpolitik erhielt O-T(h)öne die Mitteilung, dass die „Frage der Woche“ allwöchentlich sehr zeitaufwendig zu beantworten ist. Deshalb wird das Zeitintervall der Veröffentlichung auf zweiwöchentlich geändert. Ferner pausiert die Frage der Woche immer in den Schulferien.

Ganz gleich wie viele Fraktionen oder politische Gruppierungen des Ingolstädter Stadtrates sich beteiligen, bleibt dieses Format bestehen. Gegebenenfalls fragen wir auch andere politische Akteure zum jeweiligen Thema dieses Formates an, wie Parteivorsitzende, Ortsvereinsvorsitzende oder Parteimitglieder.

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz