Infoabend zu Gelenkersatz im Klinikum Ingolstadt

Infoabend zu Gelenkersatz im Klinikum Ingolstadt

(ot) Menschen, die ein künstliches Gelenk benötigen, haben viele Fragen rund um den Eingriff. Antworten darauf geben am Dienstag, 12. November, Dr. Markus Peyerl, Leiter der Sektion für Chirurgische Orthopädie und Endoprothetik im Klinikum Ingolstadt, sowie sein Kollege Dr. Thomas Roßberg. Auch Experten aus den Bereichen Pflege und Physiotherapie werden an diesem Abend über Abläufe und Reha-Übungen informieren. Der Vortrag „Leben mit einem künstlichen Gelenk“ beginnt um 18 Uhr im großen Veranstaltungsraum Oberbayern im Klinikum. Eingeladen sind vor allem Betroffene, die ein künstliches Gelenk bekommen, aber auch andere Interessierte. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht nötig.

Quelle: Klinikum Ingolstadt

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz