Anzeige

Ingolstadt: 40 neu registrierte Covid-19-Infektionen seit Freitag

Ingolstadt: 40 neu registrierte Covid-19-Infektionen seit Freitag

(ot) Zur Entwicklung der Covid-19-Zahlen teilt die Stadt Ingolstadt mit:

Das Gesundheitsamt der Stadt Ingolstadt meldet für die Einwohner Ingolstadts folgende Fallzahlen:

Aktuell Infizierte:          91 Personen
Genesene:                 827 Personen
Gestorbene:                 39 Personen
Fälle insgesamt:        957 Personen

Entwicklung:

40 neue Fälle seit Freitag (Samstag: 19, Sonntag: 17, Montag: 4).
Hierunter sind drei weitere Schüler an zwei Gymnasien und einer Realschule.

Die 7-Tages-Inzidenz für Ingolstadt:

55,32.

Die Inzidenz bildet die Neumeldungen der vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ab und wird werktäglich vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) bayernweit ermittelt.
(Quelle: LGL, Stand 8 Uhr, https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/karte_coronavirus/index.htm)

Das Bayerische Gesundheitsministerium hat heute Nachmittag angesichts der Infektionsentwicklung die Stadt Ingolstadt in die Ampelstufe „rot“ eingeordnet. Damit treten entsprechend der Corona-Ampel des Freistaates ab morgen  weitere Maßnahmen in Kraft.

Das Klinikum Ingolstadt meldet, mit Stand 07.30 Uhr:

Im Klinikum Ingolstadt werden vier Patienten behandelt, die COVID-19 positiv sind. Keiner von ihnen liegt auf der Intensivstation, keiner muss beatmet werden. Hinweis: Im Klinikum Ingolstadt werden nicht nur Ingolstädter, sondern auch Patienten von außerhalb behandelt.

Lesen Sie auch diese Berichterstattung: Covid-19: Verschärfte Maßnahmen ab morgen in Ingolstadt

Quelle: Die Erstellung des Artikels erfolgte unter der Verwendung einer Pressemitteilung der Stadt Ingolstadt.

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz