Anzeige

Integrierte Leitstelle Ingolstadt bald ohne Berufsfeuerwehr?

Integrierte Leitstelle Ingolstadt bald ohne Berufsfeuerwehr?

(tt) Die Stadt Ingolstadt stellt Personal der Berufsfeuerwehr in der Integrierten Leitstelle Ingolstadt (ILS), zur Abwicklung des Einsatzgeschehens, zusätzlich zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des zuständigen "Rettungszweckverbandes". Dies seit Inbetriebnahme der Notrufzentrale (Notruf 112) für Feuerwehr und Rettungsdienst, im Februar des Jahres 2008 an der Ingolstädter Dreizehnerstraße. Nun ist bekannt geworden, dass die Stadt Ingolstadt den dazu geschlossen Vertrag mit dem Zweckverband für Rettungsdienst- und Feuerwehralarmierung (ZRF) gekündigt hat.

Mehr dazu demnächst in einem Interview mit dem Geschäftsführer des ZRF, Günther Griesche, bei O-T(h)öne.

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz