Küchenbrand

Küchenbrand

(ot) Am heutigen Freitag gegen 16:15 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Zimmerbrand in der Ingolstädter Münzbergstraße gerufen. Die Einsatzkräfte wurden bereits von den Bewohnern erwartet. Diese hatten den Brand in der Küche selbst bemerkt als sie zur Wohnung zurückkehrten und beim Öffnen der Wohnungstüre Brandrauch feststellten.

Die Wohnungsbesitzerin und zwei Kinder atmeten dabei Rauchgas ein und wurden deshalb vom ebenfalls alarmierten Rettungsdienst versorgt.

Auslöser des Brandes war ein Kochtopf auf dem Herd, der Feuer fing, welches auf die Kücheneinrichtung übergriff, so ein Sprecher der Feuerwehr.

Da keine Personen vermisst wurden, konnten die Einsatzkräfte sofort mit den Löscharbeiten beginnen und nach kurzer Zeit den Brand unter Kontrolle bringen. Für die restlichen Bewohner bestand keine weitere Gefahr. Die meisten Bewohner hatten ohnehin schon vor Eintreffen der Feuerwehr das Gebäude verlassen. Nach der abschließenden Belüftung konnten alle wieder zurück ins Haus.

Insgesamt waren etwa 30 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte im Einsatz.

Quelle: Die Erstellung des Artikels erfolgte unter der Verwendung einer Pressemitteilung der Berufsfeuerwehr Ingolstadt.

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz