Anzeige

Kandidaturen der Linken Ingolstadt: Bezirkstag Arina Wolf - Landtag Christian Pauling

Kandidaturen der Linken Ingolstadt: Bezirkstag Arina Wolf - Landtag Christian Pauling

Die Direktkandidatin für den Bezirkstag, Arina Wolf und der designierte Direktkandidat für den Landtag, Christian Pauling, wurden auf einer Mitgliederversammlung der LINKEN. als für den Wahlkreis Ingolstadt aufgestellt. Die, bei ver.di tätige Gewerkschafterin Wolf unterstrich in ihrer Rede die Notwendigkeit guter Arbeitsbedingungen im Gesundheits- und Erziehungsbereich. Viele Menschen würden sich in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Kitas kaputt schuften, obwohl die dortige Arbeit wortwörtlich lebenswichtig sei. Es gelte dringend, etwas an Löhnen und Arbeitsbedingungen zu ändern, um die Gesundheit der Mitarbeitenden, aber auch die Qualität der Leistungen sicherzustellen. Den Bezirk hat Wolf in dieser Hinsicht bisher als Gegenspieler wahrgenommen. Als Beispiel führt sie die Rückgliederung der Servicegesellschaft ins Ingolstädter Klinikum an. Dabei hätte man regelrecht gegen den Bezirk Oberbayern ankämpfen müssen.

Der Christian Pauling will seine Kandidatur ebenfalls nutzen, um die soziale Frage zu adressieren. Auch in Bayern stünden viele Menschen wegen Inflation und Energiepreisen mit dem Rücken zur Wand. Einen besonderen Fokus will er auf die Situation in den Kitas legen. Hochwertige Kinderbetreuung sei essenziell für die Gleichberechtigung, Integration und die zukünftige Leistungsfähigkeit der Gesellschaft. Die aktuelle Krise im Erziehungsdienst gefährde die Erwerbstätigkeit vieler Frauen sowie die Zukunft ihrer Kinder.

Pauling kritisierte, dass sich SPD und Grüne mit Blick auf eine Regierungsbeteiligung bereits auf einem Kuschelkurs mit der CSU befänden. Die gesellschaftlichen Krisen erforderten eine starke Opposition zur aktuellen Politik. Ein "weiter so" dürfe es nicht geben. "Im Gegensatz zu anderen Parteien im Landtag, sind wir bereit, diese Funktion auch wirklich einzunehmen und Söder die Stirn zu bieten!”, gibt der LINKEN-Kandidat überzeugt.

Quelle: Die Erstellung des Artikels erfolgte unter Verwendung einer Pressemitteilung der LINKEN. Ingolstadt.

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz