KU: Masterstudiengang Psychologie in Spitzengruppe des CHE-Hochschulrankings

KU: Masterstudiengang Psychologie in Spitzengruppe des CHE-Hochschulrankings

(ot) Studierende des Masterstudiengangs Psychologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) sind mit ihren Studienbedingungen sehr zufrieden. Zu diesem Ergebnis kommt ein neues Ranking für Masterstudiengänge des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE), für das erstmals bundesweit auch das Fach Psychologie berücksichtigt wurde.

Die vom CHE befragten Masterstudierenden an der KU beurteilen die „Betreuung durch Lehrende“, die „Unterstützung im Studium“, die „Studienorganisation“, den „Übergang zum Masterstudium“, den „Wissenschaftsbezug“, die „Unterstützung für das Auslandsstudium“ und die „allgemeine Studiensituation“ als sehr gut. Zudem erreicht das Fach in der Kategorie „Abschlüsse in angemessener Zeit“ ebenfalls eine Position in der Spitzengruppe.

Mit Blick auf die Detailauswertung schätzen die Kommilitoninnen und Kommilitonen unter anderem die Qualität der Studienorganisation, die inhaltliche Abstimmung verschiedener Lehrveranstaltungen sowie das soziale Klima zwischen Studierenden und Lehrenden. Hinsichtlich des Wissenschaftsbezuges beurteilen die Befragten unter anderem die Vermittlung und Einübung von wissenschaftlichem Denken, die Einführung in Methoden sowie den Bezug zu aktuellen Forschungsergebnissen als „sehr gut“. Dies ist besonders relevant, da – wie das CHE schreibt – „im Masterstudium die Forschung im Vordergrund steht und Studierende mit Spitzenforschung in Berührung kommen sollen“.

Generell erleben die Studierenden den Übergang vom Grundstudium in den Masterbereich als „transparent“ und fühlen sich sehr gut dabei unterstützt, in das Masterstudium zu starten. Ebenso antworteten die Befragten, wenn es um die Vorbereitung und Beratung für ein Auslandsstudium geht.

Der Masterstudiengang Psychologie an der KU bietet eine anwendungsorientierte Ausbildung, die die Psychologie in ihrer ganzen Breite abdeckt. Er vermittelt fachwissenschaftliche und methodische Schlüsselkompetenzen für die wichtigsten Anwendungsschwerpunkte der Psychologie sowie für ausgesuchte Forschungsthemen. Das Studienprogramm bietet drei Schwerpunkte: Der Schwerpunkt „Klinische Psychologie“ vermittelt Inhalte und Kompetenzen zur Diagnostik, Therapie und Erforschung psychischer Störungen und Erkrankungen. Der Schwerpunkt „Wirtschaft und Arbeit“ vermittelt Inhalte und Kompetenzen, die u.a. Tätigkeiten in Bereichen wie Personalpsychologie, Organisationspsychologie, Mediation, berufliche Rehabilitation, Ergonomie und Gesundheitspsychologie ermöglichen. Der Schwerpunkt „Entwicklung und Kognition“ wiederum vertieft Inhalte und Methoden aus der kognitions- und neurowissenschaftlichen Grundlagenforschung einerseits und bietet sowohl wissenschafts- als auch praxisnahe Themen der angewandten Entwicklungspsychologie andererseits. Weitere Informationen zum Masterstudiengang gibt es unter www.ku.de/ppf/psychologie/studium/master/.

Nach Angaben des CHE ist das Hochschulranking insgesamt das umfassendste und detaillierteste im deutschsprachigen Raum, bei welchem über 30 Fächer an mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen untersucht und über 150.000 Studierende befragt werden. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Die Rankingergebnisse werden einer Spitzen-, Mittel- und Schlussgruppe zugeordnet.

Quelle: KU/(upd)

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz