Anzeige

Manching: Kritische Infrastruktur gezielt beschädigt - 13.000 Privat- und Firmenkunden betroffen

Manching: Kritische Infrastruktur gezielt beschädigt - 13.000 Privat- und Firmenkunden betroffen

(fot) Unbekannte beschädigten in der Nacht auf den heutigen Dienstag mehrere Glasfaserkabel der Deutschen Telekom. Im Gebiet rund um Manching kam es daher zu Ausfällen in der Telefon- und Internet-Versorgung. Gegen 01:15 Uhr drangen die Täter in einen Technikraum der Deutschen Telekom ein und durchtrennten offenbar mutwillig mehrere Glasfaserkabel. Hierdurch wurden die Telefon- und Internetverbindungen für etwa 13.000 Privat- und Firmenkunden der Deutschen Telekom rund um Manching unterbrochen. Auch im Mobilfunknetz der Telekom kommt es im betroffenen Bereich zu Ausfällen.
 
Techniker arbeiten heute vor Ort mit Hochdruck an der Instandsetzung der Leitungen. Ein Zeitpunkt für die vollständige Wiederaufnahme des Betriebes kann nach einer ersten Einschätzung bis zu drei Tage dauern, so ein Polizeisprecher.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen.

Quelle: Die Erstellung des Artikels erfolgte unter Verwendung einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord.

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz