Mit 22 Jahren in den Stadtrat gewählt - Wie sind die ersten Erfahrungen?

Mit 22 Jahren in den Stadtrat gewählt - Wie sind die ersten Erfahrungen?

(tt) Gast im aktuellen "Ingolstädter Polit-Talk", bei O-T(h)öne ist Quirin Witty (SPD), mit 22 Jahren jüngstes Mitglied im Ingolstädter Stadtrat. Das sind die Themen im Audiointerview (am Ende der Seite):

Wie sehr hat die Stadtratstätigkeit das Leben verändert?

Welchen Zeitaufwand benötigt die Stadtratstätigkeit?

Was hat in der neuen Aufgabe am meisten überrascht?

Wie war die Aufnahme als neues Mitglied in der Fraktion?

Kann man sich als junges und neues Mitglied gleich vollwertig in die Fraktion einbringen, Vorschläge machen und mitdiskutieren?

Die Reaktionen der alten Hasen aus den anderen politischen Parteien und Gruppierungen auf das jüngste Stadtratsmitglied.

Muss man sich als Stadtrat auf gewissen Themen spezialisieren oder ist ein Stadtratsmitglied Generalist?

Die Themen von Quirin Witty im Stadtrat?

Was macht die Stadtratsinitiative „Verbesserung des Radverkehrs am Brückenkopf“?

Wie schaut es aus mit dem hauptamtlichen Fahrradbeauftragten für Ingolstadt?

Hier geht es zum Audiointerview:

                                        (Listen in Browser - Im Browser
                     )
Thomas Thöne · Mit 22 Jahren in den Stadtrat gewählt - Wie sind die ersten Erfahrungen?

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz