Anzeige

Mit Smartphone am Steuer Unfall verursacht und weitergefahren

Mit Smartphone am Steuer Unfall verursacht und weitergefahren

(ot) Eine 32-jährige Ingolstädterin befuhr heute Nacht, gegen 00.30 Uhr, mit ihrem Pkw die Münchener Straße in Ingolstadt, auf dem linken von zwei Fahrstreifen, stadtauswärts. Neben der Dame  fuhr ein 21 Jahre junger Mann, aus dem Landkreis  Pfaffenhofen, mit seinem Pkw auf der rechten Fahrspur. Dem jungen Mann fiel auf, dass die Dame mit ihrem Smartphone stark beschäftigt war. Dadurch geriet der Pkw der Ingolstädterin, auf die Fahrspur des Mannes und dieser musste nach Rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Hierbei kollidierte er mit einem geparkten Pkw. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 10.000,- Euro. Die Fahrzeuglenkerin war mit ihrem Smartphone jedoch so beschäftigt, dass sie diesen von ihr verursachten Unfall gar nicht bemerkte. Erst als die Polizei bei ihr vor der Türe stand, wurde ihr klar, dass sie einen Unfall verursacht hatte. Sie muss nun mit einer Anzeige wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort rechnen, teilt die Polizei mit.

Quelle: Die Erstellung des Artikels erfolgte unter der Verwendung einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt.

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz