Anzeige

Peter Heigl feierlich in den Ruhestand verabschiedet

Peter Heigl feierlich in den Ruhestand verabschiedet

(ot) Von zwei Beamtinnen in Uniform wurde heute Vormittag Ingolstadts Polizeichef Peter Heigl gemeinsam mit seiner Ehefrau im Polizeioldtimer ein letztes Mal durch „seine Stadt“ chauffiert. 10 Jahre lang war er für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in der kreisfreien Stadt und 6 Gemeinden im Landkreis Eichstätt sowie der Marktgemeinde Manching im Landkreis Pfaffenhofen verantwortlich.

Mit Ablauf des Monats Mai beendet der Leitende Polizeidirektor seine 42-jährige Dienstzeit und verabschiedet sich damit in den wohlverdienten Ruhestand. Damit beendet der 62-Jährige einen herausragenden Karriereweg.

Polizeipräsident Günther Gietl würdigte heute die jahrzehntelange höchst professionelle Arbeit, die Heigl in verschiedensten Führungsfunktionen auf seinem Karriereweg leistete. Gietl betonte bei seiner Festrede im Barocksaal des Stadtmuseums sowohl die stets enge und vertraute Zusammenarbeit, als auch das freundschaftliche Verhältnis, das beide während ihres nahezu drei Jahrzehnte lang parallel verlaufenden dienstlichen Werdegangs verband. Für ihn sei es eine besondere Ehre, in diesem Rahmen die Ruhestandsurkunde übergeben zu dürfen. Gleichwohl bedauere er es sehr, dass hiermit eine gemeinsame dienstliche Zeit zu Ende gehe, so der Präsident.

Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord wünschte dem künftigen Pensionär für den neuen Lebensabschnitt nur das Beste, vor allem aber Gesundheit und Freude bei den künftigen Unternehmungen. So viel ließ der lang gediente Polizeichef schon von sich wissen: Er möchte in Zukunft auch seinen Wecker in Pension schicken, mit seiner Frau im Wohnmobil quer durch Europa reisen und außerdem endlich als Opa für seine vier Enkelkinder da sein.

Rund 70 geladene Gäste aus dem Kreise der Politik, Wirtschaft und Polizei waren gekommen, um den Festakt zu würdigen. Redner sprachen Heigl in ihren persönlichen Grußworten ihren höchsten Respekt aus.

Quelle: Übernahme einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord.

Fotos: Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz