Schnurr über Straße gespannt - Radfahrer erheblich verletzt

Schnurr über Straße gespannt - Radfahrer erheblich verletzt

(ot) Am gestrigen Mittwoch gegen 16.20 Uhr, befuhr ein 56-jähriger Neuburger mit seinem Rennrad die Neuburger Straße in Pobenhausen (Karlskron) in Richtung Probfeld. Auf Höhe der Feuerwehr Pobenhausen prallte er mit seinem Oberkörper unvermittelt gegen eine dort von Unbekannten quer über die Fahrbahn gespannte dünne blaue Schnur. Der Mann wurde von seinem Fahrrad gerissen, beim Sturz zog er sich nicht unerhebliche Verletzungen zu und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Neuburg gebracht werden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen dürfte die Schnur am Nachmittag des Unfalltages dort angebracht worden sein - ob die Tatsache, dass unmittelbar nach der Unfallstelle aufgrund Bauarbeiten die Durchfahrt für den Fahrzeugverkehr gesperrt ist, ein Motiv für die Tat sein könnte, kann derzeit nicht eingeschätzt werden.

Die Polizei Schrobenhausen hat Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und gefährlicher Körperverletzung aufgenommen, es ist lediglich dem Zufall zu verdanken, dass der Radfahrer nicht noch schwerere Verletzungen davon getragen hat. Personen, die Hinweise auf die Täter geben können oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizei Schrobenhausen unter Tel. 08252/8975-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Unveränderte Übernahme einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schroebenhausen.

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz