Anzeige

Ingolstadt: Schwerverletzter am Hauptbahnhof bei Rangierarbeiten

Ingolstadt: Schwerverletzter am Hauptbahnhof bei Rangierarbeiten

(ot) Ein schwerer Betriebsunfall ereignete sich heute Vormittag kurz nach 11 Uhr im Bereich des Ingolstädter Hauptbahnhofs. Bei Rangierarbeiten verletzte sich ein 20-jähriger Mann, nach Angaben der Ingolstädter Berufsfeuerwehr, schwer. Neben Kräften des Rettungsdienstes, der Polizei sowie der Deutschen Bahn waren die Berufsfeuerwehr Ingolstadt, die Feuerwehren Haunwöhr und Hundszell mit insgesamt 30 Kräften vor Ort und unterstützten den Rettungsdienst bei der Patientenversorgung, so ein Feuerwehrsprecher. Bis zum Eintreffen des Kriseninterventionsteams wurde von der Feuerwehr der Lokführer betreut.

Quelle: Die Erstellung des Artikels erfolgte unter der Verwendung einer Pressemitteilung der Berufsfeuerwehr Ingolstadt.

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz