Anzeige

Stadt Ingolstadt fördert Lastenfahrräder und Mini-Solaranlagen

Stadt Ingolstadt fördert Lastenfahrräder und Mini-Solaranlagen

(ot) Seit 1. Januar fördert die Stadt Ingolstadt wieder die Anschaffung von Lastenfahrrädern und – neu - die Anschaffung von Mini-Solaranlagen. Die Förderbedingungen sind online auf der Homepage der Stadt Ingolstadt unter Klima & Energie https://ingolstadt.de/Leben/Umwelt-Natur-Klima/Klima-Energie/ zu finden. Über ein Online-Formular können die Anträge papierlos eingereicht werden. Unter der Nummer 0841 305-2601 ist die Stabsstelle Klima auch für telefonische Anfragen erreichbar.

Für Mini-Solaranlagen, auch Balkon-Kraftwerk genannt, gibt es eine pauschale Förderung von 200 Euro je Anlage mit mindestens 300 und maximal 600 Watt Leistung.

Bei den Lastenrädern gibt es eine Förderung von 25 Prozent des Netto-Kaufpreises bis maximal 750 Euro. Bürgerinnen und Bürger mit einem IngolstadtPass erhalten den doppelten Fördersatz, also bis zu 1.500 Euro. Wie bereits im Jahr 2021 gibt es zusätzlich für Personen, die nachweislich ihr Auto verkaufen oder verschrotten, einen Ökobonus in Höhe von einmalig 500 Euro.

Die Antragsstellung für beide Förderprogramme ist bis 30. September des laufenden Jahres möglich bzw. solange Haushaltsmittel vorhanden sind.

Quelle: Die Erstellung des Artikels erfolgte unter Verwendung einer Pressemitteilung der Stadt Ingolstadt.

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz