Anzeige

Stadt Ingolstadt: Spiel- und Trainingsbetrieb für dritte Fußballbundesliga möglich

Stadt Ingolstadt: Spiel- und Trainingsbetrieb für dritte Fußballbundesliga möglich

(ot) Mit Wirkung zum 21. Mai ist die Änderung der 4. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Kraft getreten. Damit wird der Spielbetrieb in der dritten Fußballbundesliga erlaubt. Gleichzeitig kann nun auch der Trainingsbetrieb in Mannschaftsstärke aufgenommen werden, bei Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften. Diese Rechtsänderung durch das Bayerische Gesundheitsministerium gilt für die Profiligen und im DFB-Pokal - für den Bereich Freizeit- und Breitensport gelten die bisherigen Einschränkungen weiterhin.

Somit kann auch der FC Ingolstadt 04 wieder in den Spiel- und Trainingsbetrieb einsteigen. Die Stadt Ingolstadt begrüßt diese Entwicklung. Verschiedene städtische Ämter hatten zuvor intensiv versucht, eine frühere Genehmigung zu ermöglichen und sich für eine Änderung der Rechtslage ausgesprochen.

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Ingolstadt vom 22.5.2020

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz