Anzeige

Tödlicher Verkehrsunfall - Person eingeklemmt

Tödlicher Verkehrsunfall - Person eingeklemmt

(ot) In der Nacht zum heutigen Mittwoch gegen 3.50 Uhr war ein 60-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen auf Staatsstraße 2043 von Karlshuld kommend in nördlicher Fahrtrichtung unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Pkwn ach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw stark deformiert und der Motor in die Fahrgastzelle gedrückt. Der Fahrer wurde eingeklemmt und erlitt durch den Verkehrsunfall tödliche Verletzungen. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde durch die Staatsanwaltschaft Ingolstadt ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet. Die Staatsstraße 2043 musste im Rahmen der Unfallaufnahme für rund 4 Stunden komplett gesperrt werden. Die Feuerwehren Karlshuld, Zell und Neuburg waren mit etwa 20 Einsatzkräften vor Ort.


Quelle: Übernahme einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Neuburg.

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz