Dubiose Vertriebspraktiken: Personen geben sich als Stadtwerke-Mitarbeiter aus

Dubiose Vertriebspraktiken: Personen geben sich als Stadtwerke-Mitarbeiter aus

(ot) Wieder einmal nutzt ein Unternehmen den Namen der Stadtwerke, um an Energie-Lieferverträge zu kommen. Bei den SWI haben sich in den vergangenen Tagen mehrere aufmerksame Kunden gemeldet, die an der eigenen Haustür zu einem Vertragsabschluss gebracht werden sollten – häufig zu unvorteilhaften Konditionen, wie sich meist im Nachhinein herausstellt. Dabei gaben sich die Besucher als Mitarbeiter der Stadtwerke aus.

Die SWI warnen vor solch unseriösen Vertriebspraktiken und bekräftigen, dass sie selbst keine sogenannten Haustürgeschäfte abschließen und Kunden nicht zur Tarifberatung zu Hause aufsuchen. Wer auf diese Weise einen Strom- oder Erdgasvertrag abgeschlossen hat, dem empfehlen die Stadtwerke einen Widerruf durch Einschreiben mit Rückantwort. Sollte es zu weiteren derartigen Fällen kommen, sind die SWI für eine kurze Information unter der kostenlosen Rufnummer 0800/8000 230 dankbar. Unter dieser Nummer sind die Stadtwerke auch für alle Interessenten an Strom und Erdgas zu erreichen, zudem steht die Webseite unter www.sw-i.de sowie die persönliche Beratung in den Kundencentern in der Mauth- und Ringlerstraße zur Verfügung.

Quelle: Unveränderte Übernahme einer Pressemitteilung der Stadtwerke Ingolstadt Beteiligungen GmbH.

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz