Anzeige

Umgestaltung der Schlosslände

Am kommenden, Sonntag, 7. Juli wird die von der Stadtverwaltung vorgeschlagene neue Trassenführung der Schlosslände zwischen der Kreuzung Schutterstraße und der Einfahrt der Tiefgarage Theater-Ost im Maßstab 1:1 markiert. Diese Aktion bietet der Bürgerschaft die Gelegenheit, die mögliche neue Gestaltung der Straße vor Ort aus nächster Nähe zu betrachten. Dabei wird sichtbar gemacht, wie viel Aufenthaltsqualität an der Donau durch die Straßenumgestaltung gewonnen werden könnte.

Zwischen 13 und 16 Uhr sind Stadtbaurätin Ulrike Wittmann-Brand sowie Vertreterinnen und Vertreter von Fachämtern vor Ort, um Fragen zu beantworten und weitere Informationen zu geben. Im Bereich vor dem Theaterparkplatz werden informative Plakatwände mit zwei Trassenführungsvarianten sowie ein Pavillon mit dem Modell des Preisträgers aus dem Ideenwettbewerb zur Umgestaltung der Schlosslände aus dem Jahr 2013 gezeigt.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich über die geplanten Umgestaltungsmaßnahmen zu informieren und sich aktiv an der Diskussion zu beteiligen.
Für den Verkehr entstehen dadurch keine Beeinträchtigungen. Es wird keine Fahrbahn gesperrt.

Quelle: Stadt Ingolstadt.

Sie möchte zu dieser Veröffentlichung mit dem Nachrichtenportal O-T(h)öne in Kontakt treten?

Wir freuen uns über Ihre Email.

Diesen Beitrag teilen
Anzeige