Anzeige

Wegen Corona-Ausbrüchen: Besucherstopp im Kreiskrankenhaus Schrobenhausen und im Geriatriezentrum

Wegen Corona-Ausbrüchen: Besucherstopp im Kreiskrankenhaus Schrobenhausen und im Geriatriezentrum

(ot) Nach dem jüngsten verlängerten Wochenende wurden in beiden Gesundheitseinrichtungen des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen Coronaausbrüche festgestellt. Im Geriatriezentrum sind Patienten an beiden Standorten in Neuburg und Ingolstadt betroffen. Die Geschäftsführung der Gesundheitseinrichtungen entschied sich deshalb für ein vorübergehendes Besuchsverbot. Geschäftsführer Holger Koch sieht derzeit zwar keine Verschlimmerung der Situation. „Dennoch können wir uns auf keinen genauen Zeitpunkt für die Aufhebung des Besucherstopps festlegen“, erklärt er.

Sowohl im Kreiskrankenhaus als auch im Geriatriezentrum werden die betroffenen Patienten weiterbehandelt. „Auch in der geriatrischen Reha-Einrichtung kann die Behandlung der Patienten fortgeführt werden, sofern die Verläufe mild bleiben“, sagt Koch. Neben mehrere Patienten sind auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden Einrichtungen betroffen. Mehrere Reihentestungen ergaben, dass sich auch Pflegekräfte mit dem Virus infiziert haben. Hinzu kommen, so der Geschäftsführer, nicht coronabedingte Krankheitsausfälle, die vor allem im Geriatriezentrum Neuburg dazu beitragen, dass weniger Betten belegt werden können.

„Die Organisation vom Angehörigenbesuchen stellt unter den gegebenen Umständen eine erhebliche Mehrbelastung unseres Pflegepersonals dar. Hiervon möchten wir die Kolleginnen und Kollegen entlasten, bis sich die personelle Lage entspannt hat, damit sie sich auf ihre Kernaufgabe – die Versorgung unserer Patienten – konzentrieren können“, begründet Holger Koch.

Quelle: Die Erstellung des Artikels erfolgte unter Verwendung einer Pressemitteilung des Kreiskrankenhauses Schrobenhausen.

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz