Weitere Schritte im Donaumoos-Entwicklungsprozess

Weitere Schritte im Donaumoos-Entwicklungsprozess

(ot) Das gemeinsame Konzept von Umwelt- und Landwirtschaftsministerium „Klimaschutz durch Moorbodenschutz am Beispiel des bayerischen Donaumooses“ sieht ein ressortübergreifendes Kompetenz-Team als lokale Umsetzungseinheit vor Ort im Donaumoos vor, welches den Donaumoos-Zweckverband in seiner Rolle als zentralen
Umsetzungspartner unterstützt.

Landrat Peter von der Grün begrüßt ausdrücklich diesen innovativen Ansatz eines behördenübergreifenden Projektes und freut sich, dass seine Anregung, dieses interdisziplinäre Umsetzungsteam im Donaumoos anzusiedeln, aufgegriffen wurde.

Ausgeschrieben werden die Räume vom Freistaat Bayern. Aus seiner Sicht ist es zwingend erforderlich, dass die Umsetzungseinheit zentral im Donaumoos angesiedelt wird: „Ideal wäre ein Standort in Karlshuld oder Königsmoos, weil man von dort kurze Wege hat sowohl zu den Flächen als auch zu Grundstückseigentümern und Pächtern. Der direkte Austausch mit den Menschen vor Ort wird in den nächsten Jahren für das Gelingen dieses Projektes eine zentrale Rolle spielen.“

Quelle: Die Erstellung des Artikels erfolgte unter der Verwendung einer Pressemitteilung des Landratsamts Neuburg-Schrobenhausen.

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz