Anzeige

Zu Beginn des neuen Schuljahres flächendeckende Coronatests

Zu Beginn des neuen Schuljahres flächendeckende Coronatests

(ot) Zum Thema "Coronatest" äußert sich die Gruppe der LINKEN im Ingolstadt Stadtrat, in einer Pressemitteilung wie folgt: “In der Ferienzeit steigt durch Urlaub und Reisen, aber auch durch Tourist*innen hier in der Region der Kontakt mit anderen Menschen rapide an und dadurch letztendlich auch das Infektionsrisiko.” So beginnt die Begründung des Antrags, den DIE LINKE.-Stadtratsgruppe zur Stadtratssitzung am 23.07 stellt. In ihrem Antrag fordern die Stadträt*innen Bulling-Schröter und Pauling zu Beginn des neuen Schuljahres flächendeckende Coronatests an allen Schulen und Kitas durchzuführen. Über eine Testung der Kinder könnten neue Infektionsherde in der Region frühzeitig festgestellt und entsprechend isoliert werden, so Pauling. Bulling-Schröter fügt hinzu, dass die Durchführung in Schulen wohl auch der ressourcenschonendste Weg zur Eindämmung einer zweiten Welle direkt im September wäre. Durch die bereits zugesagte Kostenübernahme durch den Freistaat, hat Ingolstadt nun die Möglichkeit, sehr kostengünstig für Klarheit zu sorgen. Auch der Arbeitnehmerschutz spiele in diesem Kontext eine Rolle: Den Stadträt*innen zufolge sei es nicht in Kauf zu nehmen, dass die Angestellten der Ingolstädter Schulen und Kitas durch nicht genutzte Testchancen unnötig gefährdet würden.

Quelle des Textes, gemäß Richtlinie 1.3 des Pressekodex: Pressemitteilung der Stadtratsgruppe der LINKEN im Ingolstädter Stadtrat

Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Funktionen (z.B. eingebundene Videos) können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden.

Weitere Infos zum Datenschutz