23-jährige Autofahrerin gerät auf Gegenfahrbahn

Eine 23-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Donau-Ries ist gestern Vormittag auf der B 16 bei Maxweiler auf die Gegenfahrbahn geraten und hat dabei einen Verkehrsunfall verursacht.

Gegen 10 Uhr war die 23-Jährige von Ingolstadt kommend in Richtung Neuburg unterwegs. Auf Höhe Maxweiler kam sie aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern und prallte zunächst gegen die rechte Leitplanke. Anschließend geriet die 23-Jährige auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender 36-jähriger Autofahrer aus Ingolstadt konnte nicht mehr ausweichen und prallte in das Fahrzeug der 23-Jährigen. Der 36-Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. die 23-Jährige blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 27 000 Euro. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Weichering, Bruck und Neuburg leiteten den Verkehr an der Unfallstelle vorbei.

Quelle: Polizeiinspektion Neuburg.

Diesen Beitrag teilen
Anzeige