Ingolstadt: Polizeiliche Bilanz zur Landwirte-Demo

Im Stadtgebiet Ingolstadt kam es durch die rund 1600 Traktoren, die auf Rundkursen unterwegs waren, zu starken Verkehrsbeeinträchtigungen, teilt das Polizeipräsidium Oberbayern Nord in einer Presseinformation mit. Besonders betroffen war die Goethestraße.

Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord wurde der Straßenverkehr, wegen der Vielzahl der beteiligten landwirtschaftlichen Fahrzeuge zum Teil erheblich behindert, so ein Polizeisprecher. 

Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord, welches sich mit den nachgeordneten Dienststellen auf diesen Großeinsatz vorbereitet hat, wurde von Einheiten der Bereitschaftspolizei unterstützt. Nachdem die Kooperationsgespräche der vergangenen Woche flächendeckend positiv verlaufen waren, setzte die Polizei auf eine Strategie der Kommunikation.

Quelle: Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Diesen Beitrag teilen
Anzeige