Am Boden liegend getreten

Am gestrigen Abend gegen 19:45 Uhr wurde ein bislang unbekannter Mann, der mit seinem Hund im Bereich der Bushaltestelle in der Goethestraße in Ingolstadt spazieren ging, von einem 30-Jährigen angepöbelt. Anschließend schlug der Ingolstädter dem Unbekannten drei bis vier Mal ins Gesicht und trat diesen noch, als er am Boden lag. Ein Zeuge, der den Vorfall beobachtet hatte, alarmierte schließlich die Polizei. Zwischen dem Zeugen und dem 30-Jährigen kam es anschließend ebenfalls zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Bis zum Eintreffen der Polizeistreife entfernte sich der unbekannte Geschädigte mit seinem Hund. Die Polizei bittet darum, dass sich der geschädigte Mann und mögliche Zeugen des Vorfalls unter 0841/9343-2222 melden.

Quelle: Polizeiinspektion Ingolstadt.

Diesen Beitrag teilen
Anzeige