Bischofskreuz aus der Wallfahrtskirche gestohlen

Aus der Wallfahrtskirche in Ortenburg wurde ein Bischofskreuz gestohlen. Der Aufbruch der mit einer etwa einen Zentimeter dicken Panzerglasscheibe gesicherten Vitrine erfolgte mit brachialer Gewalt. Das Kreuz selbst wurde letztlich auch herausgerissen.

Ein bisher unbekanntes Paar entdeckte und meldete den Diebstahl bei der Kirche, diese alarmierte die Polizei in Vilshofen. Das Kreuz gehörte Kardinal Wyszynski und wurde am 15. August 1981 anlässlich der Dreihundert-Jahrfeier der Wallfahrtskirche in Sammarei gespendet. Kardinal Wyszynski war ein Primas von Polen und ein Wegbegleiter von Papst Johannes Paul II. Er wurde im Jahr 2021 seliggesprochen. Das Kreuz hat für die Gemeinde und polnische Bürger einen sehr hohen ideellen Wert. Das Bayerische Landeskriminalamt (BLKA) hat die Ermittlungen übernommen.

Das Bayerische Landeskriminalamt bittet um Mithilfe und stellt folgende Fragen:

Wem sind am Sonntag, 17. Dezember 2023, im Zeitraum 08:00 Uhr bis 10:30 Uhr, im Bereich der Wallfahrtskirche in Sammarei, verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?
Wer hat im Vorfeld oder im Nachgang der Tat in der näheren Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht?
Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zur Tat oder Tätern geben?
Wir bitten das bislang unbekannte Paar, welches den Diebstahl entdeckte, sich mit dem Bayer. Landeskriminalamt in Verbindung zu setzen.

Hinweise nimmt das Bayerische Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 089 / 1212 – 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Quelle: LKA Bayern

Diesen Beitrag teilen
Anzeige