BKK Audi: Beitragssenkung

Als wichtigstes Organ der sozialen Selbstverwaltung kam heute der neue Verwaltungsrat der Audi BKK zur konstituierenden Sitzung zusammen. Die 30 ehrenamtlichen Mitglieder wurden im Rahmen der Sozialwahl 2023 gewählt und üben ihr Amt für sechs Jahre aus. Der Verwaltungsrat ist paritätisch aus Vertreterinnen und Vertretern der Versicherten und der Arbeitgeber besetzt. Tomas Borm und Jörg Schlagbauer wechseln sich jährlich mit dem Vorsitz ab, wobei Borm beginnt. Als ein Teil der Selbstverwaltung fassen die Mitglieder des Verwaltungsrats Beschlüsse zum Zusatzbeitragssatz, Mehrleistungen sowie der strategischen Ausrichtung der Audi BKK.

In seiner konstituierenden Sitzung hat der neu gebildete Verwaltungsrat der Audi BKK heute die Senkung des Zusatzbeitrages für 2024 um 0,25 Prozentpunkte auf 1,0 Prozent beschlossen.

Quelle: Audi BKK

Diesen Beitrag teilen
Anzeige