Brand eines Hauses – Zwei Hunde tot

Gestern Mittag waren Rettungskräfte über den Brand eines Hauses im Beilngrieser Ortsteil Aschbuch informiert worden, teilt das Polizeipräsidium Oberbayern Nord erst heute mit.

Bereits bei der Anfahrt der Feuerwehr schlug dichter Rauch aus mehreren Fenstern. Die Bewohner hatten sich selbst ins Freie begeben können. Die Einsatzkräfte hatten, nach Polizeiangaben, den Brand zügig unter Kontrolle. Dennoch entstand hoher Sachschaden im sechsstelligen Bereich. Zwei Hunde verendeten durch die Inhalation von giftigem Rauchgas. Das Gebäude ist derzeit nicht mehr bewohnbar.

Bei einer Begehung des Brandortes durch Spezialisten der Kripo am heutigen Tage wurde festgestellt, dass das Feuer mit hoher Wahrscheinlichkeit durch einen technischen Defekt ausgelöst wurde.

Quelle: Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Diesen Beitrag teilen
Anzeige