Schober als THI-Präsident wiedergewählt

Der Hochschulrat wählte Walter Schober (62) erneut mit großer Mehrheit an die Spitze der THI. Damit tritt Schober im März kommenden Jahres seine vierte Amtszeit als THI-Präsident an. Zuvor wird er dem Bayerischen Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Markus Blume, zur erneuten Ernennung vorgeschlagen.

In der Amtszeit von Professor Walter Schober verdoppelte sich die Studierendenzahl von 3.610 auf 7.550, die Zahl der Studiengänge stieg von 25 auf über 76, das Forschungsvolumen wuchs von 3,5 auf 32 Millionen Euro jährlich und die Mitarbeiterzahl stieg von 340 auf 880. Damit zählt die THI zu den bundesweit am stärksten wachsen-den Hochschulen und ist einer der größten Arbeitgeber der Region.

Schlüsselereignisse der vergangenen Amtszeiten waren für die Entwicklung der Hochschule, die Ernennung zur Technischen Hochschule 2013, die Campus-Erweiterung 2015, die Einweihung des Forschungs- und Testzentrums CARISSMA 2016 sowie dessen Ausbau zum bundesweiten wissenschaftlichen Leitzzentrum für Fahrzeugsicherheit, die Ansiedelung des Fraunhofer Anwendungszentrums an der THI 2019, die Ernennung zum bayerischen KI-Mobilitätsknoten 2019, die Eröffnung des Campus Neuburg 2021 und die Erlangung des Promotionsrechts mit zwei eigenständigen Promotionszentren in 2023.

Quelle: THI

Diesen Beitrag teilen
Anzeige