Stadt spendet für Straßenambulanz

Im Rahmen einer Weihnachtsspende unterstützt die Stadt Ingolstadt mit Finanzmitteln aus dem städtischen Haushalt vier Initiativen und Organisationen vor Ort mit jeweils 1.000 Euro. Diesem Geldbetrag hat jüngst Oberbürgermeister Christian Scharpf an die Straßenambulanz St. Franziskus für die Beschaffung von Winterschuhen für Bedürftige verwendet.

Neben der Straßenambulanz werden in diesem Jahr die Ingolstädter Tafel, das Gnadenthal-Kloster und das Peter-Steuart-Haus der Waisenhausstiftung Ingolstadt bedacht.

Quelle: Die Erstellung des Artikels erfolgte unter Verwendung einer Pressemitteilung der Stadt Ingolstadt, sowie einer redaktionellen Nachfrage.

Diesen Beitrag teilen
Anzeige