AMEOS Klinikum Neuburg: Ausgliederungen

Ausgliederungen in andere GmbHs stehen, nach Informationen, die O-T(h)öne vorliegen, beim Neuburger AMEOS Klinikum Sankt Elisabeth an. Der dortige Betriebsrat wurde dieser Tage vom Unternehmen darüber informiert.

Betroffen von dem Outsourcing sollen Reinigung, Einkauf, Verwaltung, Sterilisation, Küche und Haustechnik sein. Es ist geplant, den betroffenen Beschäftigten Arbeitsverträge außerhalb des gültigen Tarifvertrags (AVR) vorzulegen, wie in Gesprächen zu erfahren war.

Bei den betroffenen Beschäftigten geht die Sorge um, dass sich nicht nur das Gehaltsgefüge mit automatischen Tarifsteigerungen ändert, sondern sich auch die Wochenarbeitszeit verschlechtert und Urlaubstage, Betriebsrente, Weihnachtsgeld sowie Krankengeldzuschuss wegfallen.

Wie zu erfahren war, sind die Änderungen zum Juli dieses Jahres geplant. Ende Februar werden diese Ausgliederungen Thema auf einer Betriebsversammlung sein. Vonseiten des Betriebsrates wird dem Unternehmen ein Wortbruch vorgeworfen, da bei Übernahme der Klinik durch AMEOS zugesagt wurde, dass sich an der Tarifordnung nichts ändere.

Quelle: Eigene Berichterstattung.

Diesen Beitrag teilen
Anzeige