Ingolstadt: Brand eines Wohn- und Geschäftshaus

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet heute nach Mitternacht der Balkon einer Hochparterrewohnung in der Rossinistraße in Ingolstadt in Brand, wodurch der gesamte Balkon und der angrenzende Wohnbereich ausbrannten. Auch die darüber liegende Wohnung wurde durch die starke Hitzeeinwirkung stark in Mitleidenschaft gezogen, sodass beide Wohneinheiten derzeit nicht mehr bewohnbar sind. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 150.000 Euro beziffert. Zwei Bewohner der Hochparterrewohnung wurden verletzt. Sie wurden mit Symptomen einer Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Quelle: Polizeipräsidium Oberbayern Nord.

Diesen Beitrag teilen
Anzeige