Sieben Personen erleiden Rauchgasvergiftungen

Tragisch endete die Silvesterfeier einer Familie in Gilching, im Landkreis Starnberg, als diese in den frühen Morgenstunden beschloss, ihren brennenden Feuerkorb ins Wohnzimmer zu verlegen, um dort weiterzufeiern.

Sieben Familienmitglieder zeigten daraufhin Vergiftungserscheinungen und mussten sich nach eigenen Angaben übergeben. Sie alarmierten über Notruf Feuerwehr- und Rettungsdienst. Nach einer medizinischen Erstversorgung vor Ort wurden sie mit Rettungswägen in verschiedene Krankenhäuser verbracht. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen zur Klärung der Gesamtumstände übernommen.

Quelle: Polizeipräsidium Oberbayern Nord.

Diesen Beitrag teilen
Anzeige