Ingolstadt ist weiterhin Fairtrade-Stadt

Die Stadt Ingolstadt trägt für weitere zwei Jahre den Titel „Fairtrade Stadt“. Grundlage für diese Auszeichnung ist die nachweisliche Erfüllung von fünf Kriterien. Dazu gehören das Festhalten der Unterstützung des fairen Handels in einem Ratsbeschluss, die Gründung einer engagierten Steuerungsgruppe, das Angebot von Fairtrade-Produkten in Geschäften und gastronomischen Betrieben in ganz Ingolstadt, das Einbinden der Zivilgesellschaft sowie regelmäßige Berichterstattungen in den Medien.

Die Koordination aller Aktivitäten findet innerhalb der Steuerungsgruppe Fairtrade statt. Teil dieser Organisation sind Akteure aus lokalem Handel, Bildungssektor, Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Kirchen, Politik, Verwaltung wie auch Medien. Im Mittelpunkt ihres Engagements steht die Förderung des fairen Handels auf lokaler Ebene.

Im kommenden Jahr kann das 10. Jubiläum als Fairtrade-Stadt gefeiert werden.

Quelle: Stadt Ingolstadt.

Diesen Beitrag teilen
Anzeige